Zugriffe: 2624

Nach dem letzten Unwetter am Sonntag in Buckenhof erwischte es am Samstag dem 02. August die Gemeinde Uttenreuth und den Ortsteil Weiher.

Die Feuerwehren Uttenreuth und Weiher mit Unterstützung von 20 Feuerwehren aus dem Landkreis ERH und vier Wehren aus Nürnberg wurden 160 Einsätze abgearbeitet. Mit dabei waren auch die Kollegen des THW Baiersdorf. Genaue Zahlen gibt es noch nicht, da viele Einsatzstellen an die Einsatzkräfte vor Ort gemeldet wurden. Insgesamt waren ca. 310 Helfer in Einsatz. Bericht und Bilder auf KFV Erlangen-Höchstadt.de.

Die Feuerwehr Uttenreuth bedankt sich bei allen Helfern die am 02. Aug.2014 im Einsatz waren.

Alarmierte Feuerwehren waren aus unserer VG: FF Adlitz, FF Buckenhof, FF Marloffstein, FF Spardorf, FF Rathsberg, die FF Weiher war in ihrer Ortschaft selbst eingebunden.

Von der Einsatzleitung um Kreisbrandrat Matthias Rocca, KBI Richard Kopp und KBI  Hubert Johna wurden folgende FF nachalarmiert: FF Adelsdorf, FF Eckenhaid, FF Eschenau, FF Forth, FF Herzogenaurach, FF Heroldsberg, FF Heßdorf, FF Höchstadt, FF Kalchreuth, FF Oberschöllenbach, FF Unterschöllenbach, FF Röttenbach, FF Weisendorf.

Aus Nürnberg waren die FF Almershof, FF Buch, FF Großgründlach und die FF Neunhof im Einsatz.

Von der Kreisbrandinspektion im Einsatz: KBM Christian Bühl, KBM Klaus Funk, KBM Nicol Merkel, KBM Sven Menger und KBM Jürgen Schwaab.Für die Abwicklung war die UG-ÖEL im Einsatz und von der Presse des KreisfeuerwehrverbandesStefan Brunner.

Weiter war das THW Baiersdorf  mit sechs Fahrzeugen und das THW Erlangen mit einem Fahrzeug dabei. Und natürlich die Polizei Erlangen Land. Während der gesamten Einsatzdauer am 02. und 03.08.2014 war unser 1. Bgm. Herr Frederic Ruth voll dabei.

Die aufgeführten Einsätze in der Hompagne der FF Uttenreuth sind zum größtem Teil ohne die Einsätze im Ortsteil Weiher.

Anmerkung: Die aufgeführten Einsätze stimmen zeitlich (Anfang-Ende bzw. Dauer nicht überein. Es ist in der vielfalt nicht möglich, die Daten genau aufzulisten. Der KdoW (10/1) der FF Uttenreuth war zur kurzen Erkundung und Lotzendieste zuständig. Weiter war das 10/1 mit 1. Kdt. und 1. Bgm. zur weiteren Erkundung und Kontrollen unterwegs.