Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Uttenreuth war Übungsobjekt der Feuerwehren.

Am Montag, den 04. November 2013 um 19:00 Uhr trafen sich die Feuerwehren Uttenreuth, FF Weiher, und die FF Dormitz aus dem Nachbarlandkreis zu einer Einsatzübung in der Uttenreuther Esperstrasse. Angenommen wurde ein Schwelbrand nach Bauarbeiten im Kirchenturm der sich ausbreitete. Bei ersten Löschversuchen Verletzten sich die Arbeiter und waren auf Hilfe angewiesen. Da die komplette Kirche mit Mauern eingesäumt ist, war ein Anleitern mit der Drehleiter nicht möglich. Die Angriffs- und Rettungstrupps mussten sich mit den schmalen und steilen Holzstiegen zurecht finden. Zu Retten waren zwei nicht gefähige Personen (Übungspuppen) und zwei Arbeiter. Des Weiteren waren noch eine kleine Gruppe Jugendlicher zur der Zeit im Kirchenschiff, die auch auf Hilfe angewiesen waren. Mit Wasserversorgung und Ausleuchtungsarbeiten waren die Einsatzkräfte komplett eingebunden. Zum Einsatz kam auch die Schiebleiter und der Sprungretter.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Thormählen und Frau Pfarrerin Rüger für die große Unterstützung, da eine Kirche ja nicht das alltäglichste Übungsobjekt ist.
Bilder und Bericht auch auf KFV-ERH.

   

Login