Am Sa. den 17. Mai 2014 trafen sich um 10:00 Uhr die 16 Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr Uttenreuth und Weiher. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Komandanten Klaus Funk wurden die Schlafplätze vergeben, und eine kurze Begehung des gesamten Feuerwehrhauses durchgeführt.

Dann wurden die Kinder in 2 Gruppen aufgeteilt. Als erste Aufgabe stand der Fahrzeugcheck der Einsatzfahrzeuge an. Eine Gruppe hatte das LF 10/6 der FF Weiher und die andere Gruppe das LF 16/12 der FF Uttenreuth. Geprüft wurden alle Funktionen wie Licht, Blinker, Blaulicht usw.. Nachdem dies beendet war, wurde mit Fahrzeug und Gerätekunde weitergemacht. Nach der Mittagspause begrüßte der 1. Bgm. Herr Frederik Ruth die Kinder und den Jugendwart Christian Holland mit dem gesamten Betreuerteam. Dann stand auch schon der erste Einsatz an. Als Alarmmeldung kam die Durchsage: Oelspur auf der Strasse zu dem alten Bunkergebäuden in Weiher. Hier konnte sich die Einsatzmannschaft voll austoben (die Oelspur war nur ein Kaba-Wasser Gemisch). Nach dieser anstrengenden Arbeit gab es eine Teepause mit Kuchen, den die Mütter gespendet hatten. Weitere Aktivitäten waren Dienstsport und als Highlight kurz vor Einbruch der Dunkelheit ein Brandeinsatz am Boltzplatz in Weiher. Zur Sicherheit wurden die Kinder mit den Mannschafttransportwägen (MZF) transportiert und erst kurz vor der Einsatzstelle auf die Löschfahrzeuge umgesetzt. Dazwischen gab es als Abendessen noch eine leckere Pizza. Vor der allgemeinen Nachtruhe schauten die Kinder samt Betreuer noch einen Film.

Am zweiten Tag nach dem Wecken wurden die Schlafsäcke gepackt und ausreichend gefrühstückt. Danach wurde eine Übung mit Kleinlöschgeräten absolviert. Gegen 11:30 Uhr kam die Mannschaft ins Gerätehaus zurück, wo auch die gesamten Eltern langsam eintrafen. Emfangen wurden alle von unserem 1. Bgm. Frederik Ruth und 2. Bgm. Reinhart Horlamus, sowie von der Feuerwehrführung durch unseren neuen Kreisbrandrat Matthias Rocca. Als Abschluss gab es Spezialitäten vom Holzkohlengrill mit mitgebrachten Salaten der Eltern. Damit gingen die Berufsfeuerwehrtage der Kinderfeuerwehr Uttenreuth und Weiher erfolgreich zu Ende.

Bedanken möchte ich mich bei den folgenden Helfern: Jugendwart Christian Holland, Kathrin Köhler, Benedikt Löffler (FF Uttenreuth),  Lena Domnik, Sabrina Meisel, Daniel Kruppke (FF Weiher) - alle vom Jugendfeuerwehr-Team.
Als weitere Helfer waren dabei: Michael Funk, Peter Kofler, Udo Teuschler, Klaus Funk, Jens Domnik, Norbert Ruppert und Phillip Mössinger.

   

Login