Löschgruppenfahrzeug LF 10/6

Das Fahrzeug ist am Standort Weiher stationiert.

Funkrufname:
Florian Uttenreuth 97/42/1

Besatzung:
1+8 Einsatzkräfte (Gruppe)

Zweck:
Das Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 dient vornehmlich zur Brandbekämpfung, zur Förderung von Wasser und zur Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen. Es bildet mit seiner Besatzung eine selbständige taktische Einheit.

Baujahr:
2004

Zul. Gesamtgewicht:
10.500 kg

Abmessungen:
Länge: 7.150 mm, Breite: 2.500 mm, Höhe: 3.300mm

Antrieb / Fahrwerk:
Dieselmotor mit 154 kW/210 PS, Allradantrieb, Schaltgetriebe.
Das Fahrzeug ist geländegängig und somit insbesondere für Waldbrände geeignet.

Löschmitteltank:
600 l Wasser

Pumpen:

  • Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10/1000 im Fahrzeugheck eingebaut, Antrieb durch Fahrzeugmotor
    1.000 l/min bei einem Druck von 10 bar (Mindesleitstung nach Norm)
    2.000 l/min bei einem Druck von 10 bar (tatsächliche Leistung)
  • Tragbare Feuerlöschkreiselpumpe PFPN 10/1000
    1.000 l/min bei einem Druck von 10 bar (Mindesleitstung nach Norm)
    1.480 l/min bei einem Druck von 10 bar (tatsächliche Leistung)

Schnellangriffseinrichtung:
50 m formstabiler Druckschlauch DN 25 auf Haspel

Fahrgestell:
Iveco 100 E 21 W 4x4

Feuerwehrtechnischer Aufbau:
Iveco Magirus Brandschutztechnik GmbH, Weisweil

Feuerwehrtechnische Beladung (Auszug):

  • Saug- und Druckschläuche, Strahlrohre und Armaturen
  • Kleinlöschgeräte (Pulverlöscher 6 kg, Schaumlöscher 6 l, Kohlendioxidlöscher 5 kg, Fettbrandlöscher 6 l, Hochdrucklöschgerät (Hipress))
  • 6 Schaummittelbehälter 20 l
  • 4 Atemschutzgeräte, Atemschutzüberwachungssystem
  • 4 tlg. Steckleiter
  • Notfallkoffer, Krankentrage
  • Stromerzeuger 11 kVA, 2 Flutlichtstrahler 1000 W
  • Tauchpumpe TP 4/1, Schmutzwasserpumpe
  • Hydraulikaggregat, hydraulischer Spreizer und Schneidgerät, 2 hydraulische Teleskoprettungszylinder, hydraulische Winde (Büffel)
  • Motorkettensäge, Säbelsäge
  • Trennschleifer
  • Wärmebildkamera
  • Geräte zur Einsatzstellenabsicherung
  • Fahrzeugfunkgerät im 4m-Band
  • 4 Handsprechfunkgeräte im 2m-Band mit Ladehalterungen
  • Digitalfunkgeräte (startionär und tragbar)
   

Login