Drehleiter DLK 23/12

Funkrufname:
Florian Uttenreuth 97/30/1

Besatzung:
1+2 Einsatzkräfte (Trupp)

Zweck:
Rettung von Menschen aus Notlagen (auch liegender Patienten mittels Krankentragenlagerung, weiterhin zur Durchführung technischer Hilfeleistung (Einsatz als Behelfskran, Flutlichtmast usw.) und zur Brandbekämpfung (z.B. mit dem Wenderohr). Sämtliche Leiterbewegungen werden dabei ständig von drei Computern überwacht und geregelt.

Baujahr:
1996

Zul. Gesamtgewicht:
14.000 kg

Abmessungen:
Länge: 10.000 mm, Breite: 2.900 mm, Höhe: 3.200 mm

Antrieb:
Dieselmotor mit 177 kW/240 PS
Hinterachsenantrieb mit sperrbarem Differential
Bremsanlage mit ABS

Nennrettungshöhe:
23 m

Nennausladung:
12 m

Korblast:
Max. 270 kg (entspricht 3 Personen)
Max. 150 kg mit Krankentrage

Hublast bei Kranbetrieb:
3.800 kg bei 1,00 m Ausladung,
1.500 kg bei 4,50 m Ausladung

Fahrgestell:
Mercedes-Benz 1524 F

Feuerwehrtechnischer Aufbau:
Metz

Feuerwehrtechnische Beladung:

  • 2 Atemschutzgeräte
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • Druckschläuche, Strahlrohre und Armaturen
  • Wendestrahlrohr 1.550 l/min bei 12 bar zur Montage am Korb
  • Kleinlöschgerät (Pulverlöscher 12 kg)
  • Verbandkasten, Krankentrage, Schleifkorbtrage
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Gerätesatz Flaschenzug
  • Stromerzeuger 8 kVA, 2 Flutlichtstrahler 1000 W
  • Motorkettensäge, Elektrokettensäge
  • Geräte zur Einsatzstellenabsicherung

Bemerkung:
Die Drehleiter ist eine gemeinsame Anschaffung der drei Gemeinden Buckenhof, Spardorf und Uttenreuth. Sie ist bei der freiwilligen Feuerwehr Uttenreuth stationiert und wird von dieser personell besetzt, technisch unterhalten und überörtlich eingesetzt.

   

Login