Am 08.10.2018 fand im Gerätehaus Heroldsberg der alljährliche Wissenstest statt.

Diesem Wissenstest stellten sich auch einige der Uttenreuther Jugendfeuerwehr. Der Test stand unter dem Thema Fahrzeugkunde und wurde dieses Jahr durch einen Theoretischen Fragebogen abgefragt. Im nächsten Jahr wird es wieder einen Wissenstest geben welcher auch Praxis Übungen beinhaltet.

Am BF - Tag wurde auch fleißig für den Test zu gelernt. Dies zahlte sich aus denn alle haben den Test mit leichtigkeit bestanden.

Hierzu Gratulieren wir allen 7 Jugendlichen aus Uttenreuth.

Als eines der Highlights des Jugendfeuerwehrjahres fand am 29/30.09.2018 der Berufsfeuerwehrtag statt. Dabei lernen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wie eine 24 Stunden Schicht bei der Berufsfeuerwehr abläuft. Sie verbringen einen ganzen Tag auf der Feuerwache, dieser wird aber immer wieder durch Einsätze unterbrochen.

Die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" haben vier Gruppen erfolgreich abgelegt. Die Aktiven der vier Gruppen waren gemischt aus der FF Uttenreuth und der Löschgruppe Weiher. Besonders schön ist, dass wir wieder zwei Gruppen der Stufe 1 (Bronze) hatten. Die zwei anderen Gruppen legten die Stufen 2 - 6 ab. In diesen Stufen entscheidet das Los, welcher Feuerwehrmann/frau welche Position besetzt bzw. welche Tätigkeiten dieser/diese ausführt.

Am Samstag, dem 16. Juni 2018 wurde mit der Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" der Lehrgang zur Grundausbildung abgeschlossen. Die Teilnehmer waren aus den Feuerwehren Adlitz (04), Buckenhof (04), Marloffstein (01), Spardorf (02) und Uttenreuth (02).

Die Uttenreuther Feuerwehr begrüßt damit Lea Singer und Vincent von Scheidt als neue Kollegen. Ein Dank gilt allen Referenden und Ausbildern des Lehrgangs.

Heute am 23. April 2018 war die 3a bei der FF Uttenreuth zu Gast. Klassenlehrerin Frau Neumann kam mit ihren 24 Kindern zu uns ins Feuerwehrhaus. Die Themen waren natürlich die selben wie bei der 3b, die letzte Woche zu Gast war. Die Vorführung des Fettbrandes muss sich so rumgesprochen haben, dass ein weiterer Betreuer mit einer Videokamera kam, um das Highlight per Film festzuhalten.

Zum Ende gab es für uns eine Überraschung, als sich die zwei Klassensprecherinnen mündlich und mit Handschlag bei Barbara, Fabian, Udo, Benedikt und Klaus bedankten, dass die Klasse kommen durfte.

Wir freuen uns, dass laut Anfrage einige zur Kinderfeuerwehr kommen möchten.

   

Login